Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Peter Kocbeck

Peter Kocbeck

Fohlenkampstr. 34
44319 Dortmund




+49 231 281656 (privat)

PKocbeck@hotmail.com

Vita

geboren 1944 in Leoben

Lebenslauf

ab 1959 Ausbildung als Schlosser, danach Weiterbildung bei der IHK zum Meister. Anstellung auf der Sinteranlage der Hoesch-Westfalenhütte als Meister, später Obermeister bzw. Betriebsstellen-Leiter in den Abteilungen Mechanische und Elektrische Erhaltung sowie der Produktion. Ausscheiden nach Stilllegung der Flüssigphase in Dortmund im Jahre 2001.

Einzelausstellungen

2008Fotoausstellung mit Vortrag und Dokumentation im Hoesch-Museum, Dortmund zum Thema ''Stählerne Leitungsschlangen'' (Gichtgas-Leitungen in Dortmund)
2008Fotoausstellung in der Volksbank in Dortmund-Husen Titel: Der Körnebach im Wandel
2008Fotoausstellung im Elisabeth-Krankenhaus in DO-Kurl mit den Themen: 1.: Vergessene Schienenwege 2.: Monumentale Leitungsschlangen
2008Dauerausstellung Industriefotografie im Restaurant ''Blauer Engel'' in Bochum
2009Fotoausstellung in der Praxis Dr. Vögler, DO, Beurhausstr. 7 aus dem Hochofenbereich Phoenix/Hörde. Titel: ''Phoenix aus der Asche''
2009Fotoausstellung in der Stadtteilbibliothek in Dortmund-Scharnhorst über die monumentalen Gichtgasleitungen in Dortmund. Titel: ''Stählerne Schlangen''
2010Fotoausstellung in der Auslandsgesellschaft NRW Dortmund mit den Themen ''Stählerne Schlangen & Phoenix aus der Asche''
2010Fotoausstellung mit ca. 80 Fotos und Dokumenten über die ehem. Zeche Kurl (Courl I-II) in DO-Husen. Ausstellungsort: Während der Aktion Schachtzeichen in den Geschäften des Einkausfzentrums Husen, anschließend im Ladenlokal Husener Str. 56.
2011Fotodokumentation mit über 300 Fotos und Texttafeln zum Thema ''Projekt Husener Straße, eine Spurensuche...'' Die Ausstellung befindet sich in den Fenstern der an der Husener Str. in DO-Husen ansässigen Geschäfte und handelt von den Menschen, Geschichten und Geschäften dieser den Ort durchziehenden Lebensader. Hauptausstellungsorte sind die Fenster der Geschäftshäuser Nr. 51, 70 und 83.

Gruppenausstellungen

2008Fotoausstellung im Rahmen der vom Pixelprojekt 2008 aufgenommenen Fotoserien im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Die Themen: ''Vergessene Schienenwege'' und ''Das ehem. Gichtgas-Leitungssystem in Dortmund''

Publikationen/Kataloge

2005 - 2007Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmund (Husen/Kurl) Band 1-5 Geschichte der Zeche Courl und der Drahtseilbahnen um Husen-Kurl
2006 - 2007Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmund (Husen/Kurl) Band 6, 7 und 10 Zechenwohnungsbau, Körnebach und Haus Kurl
2007Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmunds Industriegeschichte / Band V - Der Seilbahnverbund der Zeche Kaiser Friedrich
2008Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmund (Husen/Kurl) Band 8 Traditionsgaststätten in Husen/Kurl
2008Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmunds Industriegeschichte / Band VIII - Stählerne Schlangen, Dortmunds Gichtgasleitungen und Band VI - Drahtseilbahnen in Dortmunds Westen
2009Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmunds Industriegeschichte / Band VII - Die Drahtseilbahnen der Dortmunder Stahlindustrie (Schlußband)
2011Reihe: Eine photografische Spurensuche in Dortmund (Husen/Kurl) Band 12 - Werbeanzeigen Husen/Kurler Geschäfte, ein Auszug von 1923 - 1998
2012Dokumentation mit 112 Abbildungen und Erläuterungen über die großen ehem. Dortmunder Stahlbaufirmen Union Brückenbau, Jucho, Klönne, Dörnen und Berghaus, die von hier aus Weltruhm erlangten. Die Dokumentation erschien als Ergänzung zur Ausstellung ''Stahlbau aus Dortmund'' im Hoesch-Museum Dortmund vom 28.10.2012 - 17.03.2013
2013Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Dortmund (Husen/Kurl) Band 13 - ''Projekt Husener Straße'' Die 120-seitige Dokumentation schließt die Spurensuche in einer über 100 Jahre alten Straße in Dortmund-Husen ab. Die Broschüre ergänzt die Fotoausstellung des Jahres 2011 und behandelt auch das jüdische Leben in Husen...
2014Reihe: Eine fotografische Spurensuche in Husen/Kurl Band 9 - ''Traditionsbauernhöfe in Husen/Kurl''. Eine jetzt erst fertiggestellte Dokumentation mit 117 Abbildungen, einer Gemeindechronik von 1880 und einem Dokument aus dem Jahre1786...