Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Chemiepark Marl

Chemiepark Marl zurück zur Übersicht

Carsten Klein, Marl, 2007 (zurück zur Übersicht)

Bei den Aufnahmen des Chemiepark Marl handelt es sich um eine Auftragsarbeit, die für RWE Key Account entstanden ist. Der Chemiepark Marl ist der drittgrößte Verbundstandort in Deutschland. Er erstreckt sich über eine Fläche von 6,5 Quadratkilometern. Die Anlagen der 30 dort tätigen Unternehmen bieten etwa 10.000 Arbeitsplätze. Neben etwa 900 Gebäuden stehen auf dem Gelände mehr als 100 Produktionsbetriebe. Ein 1200 Kilometer langes Rohrleitungsnetz ist auf Rohrbrücken von 30 Kilometern Länge verlegt. Die Straßen sind 55 km, das Schienensystem 120 km und das Kanalnetz 70 km lang.
Der Fokus der Arbeit liegt nicht auf der Dokumentation der Arbeitsabläufe. Es soll vielmehr ein abstrahierter Blick auf die Produktionsstätte ermöglicht werden, in dem die Ästhetik der Materialität im Vordergrund steht.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Carsten Klein