Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Die O-Töne des Quartier Borsigplatz

Die O-Töne des Quartier Borsigplatz zurück zur Übersicht

Michael Kunze, Dortmund, 2004 (zurück zur Übersicht)

Es ist die Vielfalt der Töne und Geräusche, die das Quartier Borsiglatz charakterisiert. Die großformatigen Abbildungen der aufgesuchten Orte sind mit simultan aufgenommenen O-Tönen kombiniert. Die O-Töne sollen den ersten Eindruck der Abbildungen vertiefen. Wichtig ist, was sich außerhalb des Bildes abspielt, was man nicht sieht, aber mit den Ohren wahrnimmt. Durch die Verwendung verstärkter stereoskopischer Tonaufnahmen entsteht ein Gefühl der Räumlichkeit, als wenn man direkt am Ort stehen würde.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Michael Kunze