Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Ein Denkmal für den Bergmann - Bergarbeiter während des Arbeitskampfes 1987

Ein Denkmal für den Bergmann - Bergarbeiter während des Arbeitskampfes 1987 zurück zur Übersicht

Oliver Berg, Herne / Herten / Gelsenkirchen, 1987 (zurück zur Übersicht)

Ein Denkmal für den Bergmann - Bergleute im Arbeitskampf - 1987

Eines der vielen Kapitel im Kampf der Bergleute für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze, besonders für die Zukunft der jungen Bergleute, fand im April 1987 statt. Der geplante Abbau von rund 15.000 Arbeitsplätzen auf den Schachtanlagen Ewald und Schlägel und Eisen in Herten trieb tagelang tausende von Bergleuten auf die Strasse. Um ihrem Kampf für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze Nachdruck zu verleihen nutzten einige Bergleute die Gelegenheit vor dem Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München in der Glückauf-Kampfbahn zu demonstrieren. Während dessen besuchten ehemalige Bergarbeiter ihre bereits geschlossenen Schachtanlagen mit ihrer Barbara-Urkunde oder Knappenvereine kamen zu traditionellen Besuchen auf dem Gelände ihrer ehemaligen Schachtanlage zusammen. Wieder andere setzten sich selbst symbolisch schonmal etwas selbstironisch ein Denkmal als Bergmann.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Oliver Berg