Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Erwartungsland

Erwartungsland zurück zur Übersicht

Christoph Buckstegen, Bochum / Datteln / Essen / ..., 1998 (zurück zur Übersicht)

Hintergrund der Arbeit ist die Wandlung
des Ruhrgebiets.
Auf den Flächen der ehemals
dominanten Schwerindustrie entstehen Gewerbegebiete, in denen sich vorwiegend Handels- und Dienstleistungsbetriebe ansiedeln.
Diese Orte im Zustand des Erschliessens, Halbfertigen, nicht Gewachsenen sind Gegenstand der Fotos.
Die Fotos verweisen auf den Kulturwandel, dem das Ruhrgebiet unterliegt.
Die Arbeit entstand auf Anregung des
Rheinischen Industriemuseums Oberhausen.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Christoph Buckstegen