Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Nordfriedhof - Der Lauf der Dinge

Nordfriedhof - Der Lauf der Dinge zurück zur Übersicht

Ralf-Dieter Wewel, Gelsenkirchen, 2013 (zurück zur Übersicht)

Der Nordfriedhof in Gelsenkirchen, mit einer Gesamtgröße von rund 3.87 ha, nimmt heute eine Insellage innerhalb der petrochemischen Anlagen des Chemiestandortes Scholven ein.
Die Industrieanlagen grenzen unmittelbar westlich und südlich an den Friedhof . Im Osten wird der Friedhof von der Autobahn 52, im Norden durch eine Güterbahntrasse und Leitungsnetze begrenzt.
Im nordöstlichen Teil des Friedhofs haben die letzten Bestattungen im Jahr 1969 stattgefunden. Die Ruhefristen endeten 1994.

Nun will das belgische Logistikunternehmen Katoen Natie in diesem Bereich ihre bestehenden Siloanlagen erweitern.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Ralf-Dieter Wewel