Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Unser täglich Brot ...

Unser täglich Brot ... zurück zur Übersicht

Thomas Solecki, Wattenscheid, 2008 (zurück zur Übersicht)

Beitrag zum Projekt “Unser täglich Brot ...‘‘, welches von mir im Januar 2008 ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit der Wattenscheider Tafel e.V. umgesetzt wurde.
Die Idee des Projekts ist, die Problematik „Armut“ mit verschiedenen Künstlern in unterschiedlichster Art zu beleuchten.
Mit Fotografie, Malerei und Installationen sollen das Thema und die Menschen gezeigt werden, die bei den deutschen Tafeln unterschiedlichste Hilfe und Motivation für die Zukunft bekommen. Bedürftige Menschen werden in Portraits gezeigt, die als „Auswirkungen“ eines sich dramatisch wandelnden Sozialsystems verstanden werden können.
Ziel des Projekts ist es, die Bilder und das Thema in Form von Ausstellungen einem breiten Publikum zugänglich zu machen.
Gemäß dem Tafel-Gedanken “jeder gibt, was er kann‘‘ wurden sämtliche Bildwerke durch die Bildautoren honorarfrei erstellt und die Ausstellungen mit Hilfe von Förderern unterstützt.
Die Ausstellungsreihe begann im September 2008, um aktiv und öffentlich zu zeigen, dass Kinder- und Altersarmut mitten im Herzen Deutschlands Wirklichkeit sind und dass die Betroffenen und die Tafelorganisationen ein Gesicht haben.
http://www.unser-taeglich-brot.info

Bei der Idee zu dem Projekt habe ich mich für einen neutralen Hintergrund entschieden, der im Sinne der Bedürftigkeit die Menschen vor demselben Hintergrund zeigt. Der Weg, sie mit Anmut und Würde zu portraitieren, war Grundvoraussetzung. Reißerische Fotografie mit Knalleffekt und dem Aufzeigen von offensichtlichen Merkmalen der Armut sind nicht gewollt.
Für mich zeigen die Fotografien in erster Linie den Menschen; das Umfeld und die persönliche, aufzeigende Geschichte ist nicht entscheidend.
Ziel der Fotoarbeit ist, in der Summe der Querschnitte der Menschen die Streuung der Unterschiede aufzuzeigen. Der Betrachter erhält die Möglichkeit, sich zu fragen, was hinter diesen Menschen und ihren Umständen steckt.
Ziel und der Fokus meiner Arbeit ist, die Menschen, die als Kunden der Wattenscheider Tafel ihren Bedarf decken können, in Würde und Größe darzustellen. Die Armut zu zeigen, ist nicht die Absicht der Portraits; die Aufmerksamkeit auf das Thema „Armut“ zu richten schon.

© Sämtliche Nutzungsrechte an den abgebildeten Fotografien liegen bei Thomas Solecki